Hommage an Leni Blechschmidt

Dieses Opening möchte ich meiner im Februar verstorbenen Mutter, Leni Blechschmidt widmen.

Puzzle waren in den letzten Monaten ihres Lebens ein sehr zentrales Thema, konnte sie doch nicht mehr gut lesen und auch in ihrer kreativen Tätigkeit war sie sehr eingeschränkt. Jede Woche hat sie aber zusammen mit einer Freundin versucht, ein Puzzle zu vervollständigen. Es wurde allerdings niemals fertig und genau das hat mich auch zu diesem Durchgang inspiriert. Ist denn nicht auch unser Leben in gewisser Weise wie ein Puzzle? Dass die Teile immer ineinanderpassen braucht viel Geduld, Durchhaltevermögen und die Fähigkeit Dinge von verschiedenen Seiten aus zu betrachten, denn manchmal sind es nur Kleinigkeiten welche über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

Auf Anhieb gepasst hat allerdings die Location für das Foto-Shooting in dieser Woche! Wir haben uns ganz bewusst einen sehr kontrastreichen Ort zu meinen neusten Modellen ausgesucht um die beiden Mannequins Livia und Michaela in wirklich spannenden und aussergewöhnlichen Posen in Szene zu setzen.

Silo by talent ein Ort, der auch mir bisher unbekannt war und über welchen wir bei der Suche nach neuen Möglichkeiten gestolpert sind. Silo by talent ist das erste Boutique-Hostel in der Schweiz. Es residiert in einem ehemaligen Getreidespeicher im aufstrebenden Erlenmattquartier, welcher 1920 von Rudolf Sandreuther erbaut und 2020 vom Architekturbüro Gugger Studio umgebaut und vor dem Abriss gerettet wurde.

Link zu Silo by Talent

In «Puzzleform» habe ich mir einmal mehr äusserst aufwendige Schnitte ausgedacht, welche dann von meinen «petit mains» mit höchstem handwerklichem Geschick zum Leben erweckt und realisiert wurden.

Die dazu ausgewählten Stoffe sind ein schwarzes und rotes Leinengemisch von Stofftraum und ein, an die 70er Jahre erinnernder Seidencrêpe.

Der wunderschöne Baumwoll-Seidendruck mit Motiven von Gustav Klimt wie auch der Baumwollstoff mit Motiven aus Venedig stammen von Esempio und waren eine perfekte Inspiration zur Puzzle-Thematik. Zu dem weiten «Klimt-Kleid» kombinieren wir einen perfekt passenden und von uns selbst hergestellten Velour-Leder-Gürtel.

Auch diese Woche haben wir sehr grosses Augenmerk daraufgelegt, dass die Einzelteile gut miteinander kombinier-und-transformierbar sind. Es ist immer wieder erstaunlich wie sich die Ausstrahlung und Wirkung verändert, wenn die einzelnen Teile unterschiedlich assortiert werden.

Silo by talent ist übrigens wirklich ein sehr spezieller Ort und es hat uns enorm Spass gemacht dort zu fotografieren. Es ist zudem auch eine Organisation, welche talentierten jungen Menschen die Möglichkeit gibt, nach ihrer Ausbildung im Gastgewerbe – sei es Koch, Hotelfachschule, Service oder Hotellerie, ihr Erlerntes selbstständig und mit grosser

Verantwortung anzuwenden. Schauen Sie doch einmal dort vorbei und lassen Sie sich überraschen. Solche ganz besonderen Institutionen gilt es zu unterstützen.

Lassen Sie sich also diese Woche in eine Welt entführen, welche wahrscheinlich vielen von Ihnen noch unbekannt sein dürfte und geniessen Sie die hohe Schneiderkunst der Puzzle-Modelle. Es sieht alles so schlicht und einfach aus – ist es aber nicht – und das ist eben die grosse Kunst dabei. Meine Mutter hätte ganz bestimmt grosse Freude daran gehabt.

Wie immer sind die neuen Outfits ab Freitag wieder in unserem Schaufenster an der Bäumleingasse ausgestellt. Es lohnt sich diese Kunstwerke von Nahem zu betrachten. Anprobieren können Sie sie selbstverständlich auch und auf Ihre Masse anzupassen ist ebenfalls kein Problem.

Kommen Sie vorbei und erfreuen Sie sich an einem Unternehmen, welches mit Nachhaltigkeit und grossem Einsatz versucht, diese schwierige Zeit zu meistern – nämlich mit viel Ideen und Kreativität.

Viel Spass beim Betrachten der Bilder.

Ihr Raphael Blechschmidt und Team

Falls Sie sich noch nicht für unseren Newsletter registriert haben, ist dies auf unserer Homepage-Startseite möglich.

Pin It on Pinterest

Share This