Tour de Bâle!

Waren Sie schon einmal an der Uferstrasse im Hafenareal hinter der Dreirosenbrücke? Die meisten von Ihnen wahrscheinlich nicht, aber wir legen Ihnen ans Herz dies einmal zu tun! Das Zwischennutzungsprojekt «Holzpark Klybeck» ist ein Wunderwerk der Kreativität. Zugegeben manchmal etwas «alternativ» aber in bestem Sinne und ein Ort an dem man durchschnaufen kann und sich in eine andere Welt versetzt fühlt. Fast ein wenig wie Ferien!

Dieses spannende Areal ist um einen grossartigen Anziehungspunkt reicher. Seit gut einem Monat hat die feuerrote «Gannet» ihre Luken geöffnet. Dieses ehemalige Feuer-Schiff wurde 1954 erbaut, ist 40 Meter lang, wiegt 550 Tonnen und wurde in England als mobiles Leuchtturm-Schiff eingesetzt. Im August 2019 wurde es aus Grossbritannien nach Basel überführt, in einer spektakulären Aktion an Land gehoben und auf einem Kiesbett quasi für immer aufs Trockendock gelegt. Katja Reichenstein, Tom Brunner und viele Idealisten haben das Schiff in tausenden von Arbeitsstunden in ein Restaurant, eine Bar und einen wirklich ansprechenden und trendigen Veranstaltungsort verwandelt und damit etwas ganz Besonderes für die Kulturschaffenden in unsere Stadt entstehen lassen.

Für uns natürlich Grund genug das nächste Fotoshooting eben genau dort zu realisieren, denn Mode und Trend gehören untrennbar zusammen.

Fernweh – Kultur – Haute Couture

Im Stoffladen «Stofftaum» am Pfluggässlein habe ich einen Armani-Stoff mit aufgeworfenen Punkten in pastelligen korall/blau-grün/taupe Tönen gefunden. Farben, welche sich auch auf dem Schiff und seiner Umgebung wiederfinden. Dazu haben wir einen korall farbenen Angora-Mantel angefertigt und in der ganzen Serie mit einem taupe-farbenen Wollcrêpe kombiniert.

Tupfen in allen Farben finden Sie aber auch auf dem Seidengeorgette-Stoff von Ungaro, welcher uns unzählige Kombinationsmöglichkeiten erlaubt. Die aufgeworfenen Punkte des Armani-Stoffes erinnern sehr an die unzähligen Nieten auf einem Schiff.

Die aufwendigen Schnitte im Wollcrêpe übernehmen diese runden Formen, werden teilweise verfremdet und geben den Modellen das gewisse Etwas!

Ganz bewusst sollen alle in dieser Etappe sportlich-elegant wirken, was auch die verwendeten Reissverschlüsse deutlich machen sollen. Die Reissverschluss-Jäckchen sind absolut alltagstauglich und sehen auch zu einer Jeans wirklich trendig aus.

Leider ist die «Garnnett» zu gross für unsere Schaufenster, aber unsere Modelle haben durchaus Platz. Kommen Sie bei uns an der Bäumleingasse 22 vorbei und werfen Sie einen Blick darauf. Selbstverständlich freuen wir uns darüber, wenn Sie ungeniert reinkommen um die Kleidungsstücke vielleicht anzufassen und zu probieren. Wir haben sie für Sie gemacht!

Wir möchten auch nochmals drauf hinweisen, dass wir diese Modelle natürlich auf Ihre Masse anpassen werden oder neu für Sie herstellen. Sollte Ihnen der Schnitt gefallen, können wir das Model für Sie auch mit einem anderen Stoff anfertigen.

Nachdem Sie die Schaufenster betrachtet haben und das Wetter mitspielt, lohnt es sich im Anschluss daran einen Abstecher an die Uferstrasse einzuplanen, denn auch dort gibt es so viel zu entdecken – ein Geheimtipp für neugierige und offene Menschen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Raphael Blechschmidt und das ganze Projekt-Team

Falls Sie sich noch nicht für unseren Newsletter registriert haben, ist dies auf unserer Homepage-Startseite möglich.

Pin It on Pinterest

Share This